Test / Erfahrungen Mädchenflohmarkt.de

Mädchenflohmarkt ist das richtige Portal, wenn man tolle Mode verkaufen, erwerben oder mit Freunden und gleichgesinnten Fashionistas teilen will. Mädchenflohmarkt gibt einem die Plattform, den Kleiderschrank von nicht mehr getragenen Kleidungstü,cken zu leeren und damit wieder Geld für neue Schätze zu besitzen.

Testergebnisse

noch keine Testergebnisse veröffentlicht

Erfahrungen

noch keine Erfahrungsberichte veröffentlicht

Was kann man verkaufen?

Mädchenflohmarkt akzeptiert neue und bereits gebrauchte (in sehr gutem Zustand) Marken-, Designer- und Vintageware für Damen. (Mode, Schuhe, Taschen, Accessoires und Schmuck)

Was bekommt man dafür?

Überweisung auf ein Bankkonto (Bezahlabwicklung übernimmt Mädchenflohmarkt)

Fazit

Mädchenflohmarkt.de ist als neues und zum jetzigen Zeitpunkt (Juli 2012) noch kostenloses Verkaufsportal für Mode auf jeden Fall einen Versuch wert. Das Look&Feel der Seite ist sehr hochwertig und auch die bisher eingestellten Produkte machen ein sehr hochwertigen Eindruck. Auch im direkten Vergleich mit Kleiderkreisel kann Mädchenflohmarkt mit einer eigenen Zahlungsabwicklung glänzen. Der Punkt "Unsichere Zahlungsabwicklung" ist einer der Hauptkritikpunkte von dem Mitbewerber Kleiderkreisel.


>> Direkt zur Webseite Mädchenflohmarkt.de

Wie funktioniert Kleiderkreisel.de?

Option A: Selber einstellen
Auf der Startseite von Mädchenflohmarkt auf den Navigationspunkt "Verkaufen" klicken. Dort findet man Upload Formular für sein Kleidungstück, wo man ein oder mehrere Bilder einfügt, eine Beschreibung zum Artikel schreibt und als letztes de Verkaufspreis hinzufügt. Für die Zustandsbeschreibung will der Mädchenflohmarkt das man folgende Zustandsbeschreibungen benutzt:
Neu mit Etikett: Das Originalpreisschild ist noch am Artikel befestigt und ist ungetragen
Neu: Ungetragen bzw. wurde 1-2 mal getragen, in eine tadellosen Zustand
Used: Wurde getragen und gewaschen, man sieht es ihm aber keinerlei Tragespuren
Used mit kleinen Makeln: Hat sichtbare Tragespuren aber ist noch in guten tragbaren Zustand ohne Löcher oder Flecken.
Mit diesen Informationen entsteht eine Produktseite, die man auch in seinem Freundeskreis via Facebook, Twitter und Pinterest sharen kannst.

Was kostet der Verkauf auf Mädchenflohmarkt?
Das Einstellen der Artikel ist derzeit noch umsonst, da sich der Dienst noch in der Startphase befindet. In Zukunft wird der Dienst aber kostenpflichtig (Verkaufsprovision).
Wer bezahlt den Versand?
Der Käufer
Wer übernimmt die Zahlungsabwicklung?
Sobald die Reklamationsfrist des Käufers abgelaufen ist, überweist Mädchenflohmarkt das Geld auf das Konto des Verkäufers.

Option B:
Concierge Service. Paket schicken und Mädchenflohmarkt übernimmt den Rest. Wie funktioniert es:
1. Auf der Startseite von Mädchenflohmarkt auf "Verkaufen" klicken und auf der Folgeseite "Concierge Service" auswählen
2. Für jedes Paket das man an Mädchenflohmarkt schicken möchte, muss man eine ID anfordern, egal wie viele einzelne Artikel man in dem Paket verschicken will. Mit dieser ID kann Mädchenflohmarkt das Paket dem richtigen User Account zuordnen.
3. ID ausdrucken, auf das Paket kleben und zur Post bringen


>> Direkt zur Webseite Mädchenflohmarkt.de

War dieser Artikel für Sie hilfreich? Bewerten sie diesen Artikel mit einem Klick auf folgenden Button:



Viele Leser, die unseren Test über Mädchenflohmarkt suchen, geben ein: www.wädchenflohmarkt.de, Mädchenflohmarkt.de Erfahrung, Erfahrungsberichte Mädchenflohmarkt

Erfahrungsberichte vergleichbarer Anbieter
Kleiderkreisel
Kirondo.com
Einfachkind.de
Vintage-kids.de
Kinderkleidungsankauf.de
Designerankauf.de

5.51011